20 Jan

Campingplatz Holland – die Rettung unserer Familie

Im Sommer hatte unsere Familie mit sengender Hitze zu kämpfen. Daher erinnerte ich mich an einen Tipp eines meiner Kollegen, dass es in Holland auch im Sommer relativ kühl ist. Daher besuchte ich die von ihm empfohlene Seite Campingplatz Holland und buchte für meine Familie einen großzügig bemessenen Campingplatz mit einer Gesamtfläche von 80 Quadratmeter. Dieser reichte für unseren Wohnwagen, der weniger als 6 Meter Länge hatte. Dabei hat es mir gefallen, dass ich ein Beistellzelt dazu buchen konnte. Mit guter Vorahnung reiste ich daher nach Holland.

Campingplatz Holland

Erholung in Ter Spegelt

Die Vorahnung erwies sich als richtig, weil sich unser Campingplatz als gepflegt erwiesen hat. Außerdem hatte er sowohl einen Wasser- als auch einen Stromanschluss mit 6 Ampere. Da zu seiner Ausstattung auch eine Dusche und ein Sanitärgebäude in der Nähe gehörten, vermissten wir während unseres Kurzurlaubs keinen Komfort. Ganz im Gegenteil: In “La Cantina” konnten wir eine gemütliche Atmosphäre genießen und Billard spielen, während sich unsere Kinder auf dem Minigolfplatz austobten. Danach fuhren wir Tretboot und schwammen anschließend im parkeigenen beheizten Bad.

Campingplatz Holland

Doch besonders beeindruckt hat uns die Attraktion „Blobben oder geblobbt werden“. Im Prinzip handelte es sich um ein Katapult in Form eines riesigen und im Wasser verankerten Luftkissens. An einem Ende befand sich eine Rampe und am anderen ein Liegeplatz. Derjenige, der sprang, „blobbte“, und wer ins Wasser katapultiert wurde, wurde „geblobbt“. Daher genossen wir das Wochenende und können jeder Familie einen Campingplatz Holland empfehlen.